Aktivitäten rund um die insel

Natur pur erkunden

Zur Aktivitäten BildergalerieEs gibt viele Möglichkeiten auf Forsyth Island: Bootstouren mit Skipperservice, Angelausflüge (reicher Fang garantiert in den fischreichen Gewässern), Kajakfahren - die Gewässer um die Insel sind sehr klar. Gehen Sie auf Delfinbeobachtungen oder wandern Sie auf den unzähligen Inselwegen: 50 km Spazier- und Wanderwege führen in Serpentinen um die 700 Hektar große Insel und hinauf auf die drei fast 400 Meter hohen Berggipfel. Die Pfade sind umgeben von einer herrlichen Flora und Fauna ohne giftige Tiere, ohne giftige Pflanzen - und garantiert ohne Mücken.

Die Verwalter fahren Sie gern mit dem Inseljeep zu den schönsten BBQ-Plätzen.

Interessierte Gäste können den Farmbetrieb mit Kaschmirziegen und Schafen kennen lernen.

Wir empfehlen eine Entspannungswoche auf Forsyth Island und dann eine Rundreise durch das vielfältige Neuseeland. Nicht umsonst dienten neuseeländische Landschaften der Filmtrilogie "Herr der Ringe" als Kulisse.

Wo sonst können Sie am selben Tag einen Gletscher besteigen und durch den Regenwald wandern? Oder morgens auf einem Vulkan Ski laufen und abends in warmen Thermalquellen im Freien baden? Und wo sonst finden Sie paradiesische Südseestrände gleich neben grandiosen Gebirgslandschaften?

Entdecken Sie die einzigartigen Nationalparks, begegnen Sie der Kultur der Maori (Neuseelands Ureinwohnern) und genießen Sie die kulturelle Vielfalt der Städte - die Hauptstadt Wellington ist einen Besuch wert.
Ganz in der Nähe befinden sich der Abel Tasman Park und das Skigebiet in Nelson Lakes. Zur Walbeobachtung und zum Schwimmen und Tauchen mit Delphinen im offenen Meer fährt man am besten ins 160 km entfernte Kaikoura (rechtzeitige Anmeldung wird empfohlen). Wir stehen Ihnen bei der Planung Ihrer Rundreise gern zur Seite.

Zur Aktivitäten Bildergalerie